Hier meine komplette Jahres-Watch-List der 2018er-Filme. Unter “Top Flops” sind nicht unbedingt die Filme, welche ich am schlechtesten bewertet, sondern jene, von denen ich mir viiiiiiiel mehr erhofft habe. #justsaying

Top 10

1. Hereditary

Weil in einer perfekten Welt Toni Collette für ihre Performance den Oscar in die Höhe stemmt und Regisseur/Drehbuchautor Ari Aster in Hollywood durchstartet. #wishfullthinking

2. Upgrade

Weil der Australier Leigh Whannell mit “Upgrade” den diesjährigen “Ex-Machina” abliefert. Nur mit mehr Kaboom und viel schwarzem Humor. Der beste Venom-Film dieses Jahres. 😉

3. The Disaster Artist

James Franco als Tommy Wiseau ist eine kleine Sensation. Die Schmerzgrenze eines “The Room” wird nie erreicht, dafür liebevoll getätschelt. Good thinking.

4. Spider-Man: Into the Spider-Verse

Weil es der animierte Augenschmaus schaffte, mich aus meiner Superhelden-Lethargie zu reissen.

5. The Clovehitch Killer

Weil das Filmdebüt von Duncan Skiles es sowohl schauspielerisch als auch inhaltlich locker mit den besten Fincher-Streifen aufnehmen kann.

6. Isle of Dogs

I hate dogs. But I love Wes Anderson, Japan, geeky humour and therefore I love “Isle of Dogs”!

7. The Apostle

Weil Michael Sheen jede Szene rockt, der Film über 130 Minuten einen unglaublichen Sog entwickelt und der Gore-Regler locker die 11 knackt. Die beste Netflix-Produktion in diesem Jahr.

8. The Guilty

Weil “The Guilty” das spannendste Hörspiel in der Geschichte des Kinos ist.

9. Sorry To Bother You

Weil es keinen anderen Film gibt, welcher dermassen gekonnt Sozialkritik mit schwarzem Humor vermischt und mit Pferdeschwänzen flankiert.

10. First Reformed

Weil Paul Schrader nach “Taxi Driver” endlich wiedermal ein kleines Meisterwerk hinlegt und Ethan Hawke dabei zur Höchstform aufläuft. Holy Travis Bickle.


11. Three Billboards Outside Ebbing Missouri

12. A Quiet Place

13. Annihilation

14. American Animals

15. Roma

16. Journeyman

17. Mission: Impossible – Fallout

18. Leave No Trace

19. Searching

20. First Man

21. Avengers: Infinity War

22. Halloween

23. The House That Jack Built

24. Summer of 84

25. Hold the Dark

26. Cam

27. Sicario: Day of the Soldado

28. BlacKkKlansman

29. Unsane

30. Ready Player One

31. Venom

32. Mandy

33. Ant-Man and the Wasp

34. Widows

35. The Ballad of Buster Scruggs

36. Thoroughbreds

37. Solo: A Star Wars Story

38. The Night Comes for Us

39. Aquaman

40. Deadpool 2

41. The Children Act

42. A Simple Favour

43. Tully

44. Climax (Top Flop)

Ach, hätte ich den Film gerne gern gehabt. Aber äbä, die Erwartung war wohl zu gross und der Film inhaltlich zu belanglos. Nö Noé.

45. Bird Box (Top Flop)

“A Quiet Place” meets “The Happening”. Leider ohne Spannung und ohne unfreiwillige Komik. Da hilft auch der uninspirierte Score der Herren Reznor/Ross herzlich wenig. Höchstens mit zugebundenen Augen ertragbar.

46. Under the Silver Lake (Top Flop)

Nach “It Follows” überschätzt sich Regisseur/Drehbuchautor David Robert Mitchell mit seinem Zweitwerk. Als hätte sich ein 14-jähriger David-Lynch-Klon an einem Neo-Noir-Mystery versucht. Belanglos und langweilig.

47. Puzzle

48. The Predator (Top Flop)

Meine persönlich grösste Enttäuschung des Jahres. Besonders das letzte Drittel ist eine regelrechte Zumutung. Der Review direkt nach dem Kinobesuch war noch seeeeehr wohlwollend, mittlerweile gibt es nicht mal mehr 2.5 von 5 Punkte. #sadtimes

49. The Meg

50. Death Wish

51. Game Night

52. Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot

53. Incredibles 2

54. Await Further Instructions

55. Black Panther (Top Flop)

Wa-kan-da dieser Film? Nix. Ich verstehe den Hype nicht! Nur weil endlich einmal ein schwarzer Superheld die Kinokassen aufmischt, heisst das noch lange nicht, dass dieser mittelmässige Lion-King-Abklatsch toll ist. Als Selbstparodie vielleicht noch einigermassen unterhaltsam, aber sonst, nein nein nein. Da ziehe ich mir lieber die ganze Blade-Trilogie am Stück rein! Viel lieber!

56. Tomb Raider

57. An Evening With Beverly Fluff Linn

58. Possum

59. Skyscraper

60. Blood Fest

61. Outlaw King

62. Slice

63. The Cloverfield Paradox

64. Ghostland

65. Hostile

66. The First Purge (and hopefully the last)


Anmerkung:

Verpasste Filme, welche ich noch sehen werde und es vielleicht unter die Top 10 geschafft hätten: Overlord, Bad Times At The El Royale, Anna & the Apocalypse, The Favourite, Green Book, A Star is Born, Wreck-It-Ralph 2, Boy Erased, Vox Lux, Beautiful Boy, Lucky, A Private War, Suspiria, Shoplifters,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.