2018 sagt langsam aber sicher salü. Zeit, dass unsere Redaktoren das Kinojahr Revue passieren lassen. Hier die persönlichen Tops und Flops.

Top 10

1. Bad Times at the El Royale

Weil mich dieser Film einfach nur weggeblasen hat. Da stimmt einfach alles!

2. Photo de Famille

Weil ich bei dieser französischen Komödie im Minutentakt gelacht und geweint habe.

3. Pope Francis: A Man of his Word

Weil der umstrittene Imperator in Weiss auch sehr viele gescheite Sachen zu sagen hat.

4. Die vierte Gewalt

Weil jeder, der irgendwas mit Medien macht, diesen Dokfilm einfach gesehen haben sollte.

5. Avengers: Infinity War

Weil auch ich scharf werde, wenn Thor “Bring me Thanos!” schreit.

6. Halloween

Weil das ein sehr schöner, gerader, schnörkelloser Slasher geworden ist.

7. Mission Impossible: Fallout

Weil dieser Actioner eine der besten WC-Prügelei aller Zeiten bietet.

8. Lucky

Weil Harry Dean Stanton eine Filmlegende ist, war und immer bleiben wird.

9. Solo: A Star Wars Story

Weil ich viele Gänsehautmomente hatte und der Cameo am Schluss mich aus dem Sessel riss.

10. Black Panther

Weil die sozialkritische Komponente in Verbindung mit der dissozialen Filmsprache eine… ach, egal: Der Film ist einfach geil!

Flop 5

1. Tomb Raider

Nicht meine Lara!

2. Jurassic World: Fallen Kingdom

Dinosaurier im Kinderzimmer als Schreckgestalten, please!

3. Mamma Mia! Here we go again

Nein, einfach nur Nein!

4. Klassentreffen 1.0

AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!

5. Klassentreffen 2.0

Der kommt bestimmt und ich setze ihn jetzt schon auf die Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.