Having ourselfs a paaaaaardeh.

„Birdemic – Shock and Terror“ ist definitiv der mit Abstand billigste, schlechteste Film aller Zeiten. Einfach craptastic. Miese Effekte, mieses Schauspiel und eine fachliche Ungeschicklichkeit die ihresgleichen sucht. Schlimmer geht’s nimmer. Seinen Nachfolger „Birdemic 2“ feierten wir bereits an einem Screening ab, es wurde also Zeit für das Original. Am Freitag, 7. April 2017 im Ciné Club in Bern ging’s zur Sache. Hier ein paar Impressionen der Vogel-Sause. (Btw: am Dienstag, 12. September zeigen wir im Rahmen der “Cult Movie Nights” den Teil 2 der Kamikaze-Vogel-Saga gratis und open-air. Verpassen nicht erlaubt.)

Fotos

Hier ein paar Impressionen unseres Screenings.

Introduction by Alan Bagh

Im zweiten Anlauf hat es dann doch noch geklappt. Herzlichen Dank Sir Alan Bagh für die kurze, knackige Introduction!

 

Bewegtbild

 

Share This:

Don't be a dick and share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.