Was gibt es Besseres, als an einem verdammt kalten Novembertag einen Ausflug nach Florida zu machen? Am 26. November 2015 brachte ein weiteres Screening der Kultmoviegang ein bisschen Wärme ins kalte Bern.

Nach dem obligatorischen Bierizza-Bödele versammelten sich rund 80 Trash-Enthusiasten im schmucken Ciné Club in Bern um sich mit Ninja-Stern-Werfen und Ginja-Shots auf das filmische Desaster “Miami Connection” einzustimmen. Das sportlich, flüssige Aufwärmprogramm entfaltete dann im Kinosaal seine gewünschte Wirkung, die Stimmung war, wie es sich für die Kultmoviegang-Screenings gehört, feucht fröhlich und vor allem verdammt lustig.

Impressionen

Nachdem sich bereits Matt Hannon aus Samurai Cop und George Hardy von “Troll 2” persönlich an die Kultmoviegänger in Bern gewandt hatten, wurde die Vorstellung von “Miami Connection” durch ein paar – selbstverständlich unverständlichen – Worten von Y. K. Kim eingeläutet:

DANKE

Besten Dank an Pascale Amez für die tollen Schnappschüsse, dem Bewegungsmelder Bern für die tolle Unterstützung und der ganzen Quinnie-Crew für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Share This:

Don't be a dick and share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.