The Best Worst

Mit dem Gütesiegel „The Best Worst“ werden nur die ganz guten schlechten Filme ausgezeichnet. Filme, die so mies, so unglaublich naiv oder dermassen trashig sind, dass es einfach nur Spass macht, diese cineastischen Fehltritte reinzuziehen – auch mehrmals. Ja, wir sind überzeugt: auch schlechte Filme können gut sein. Die Gratwanderung zwischen B-Movie und ganz übler Keule ist selbstverständlich schmal, heikel und vor allem Geschmackssache. Wir geben uns alle Mühe in dieser Sektion nur die ganz über- oder eben unterdurchschnittlichen Filmerzeugnisse festzuhalten. „The Best-Worst“ halt.

Hier unsere momentanen Top 50!

Platz 1 bis 10

The Room (2003)theroom
Der „Citizen Kane“ der schlechten Filme.

I Am Here Now SceneI Am Here…. Now (2009)
Knapp hinter „The Room“. Die Filme (ja genau, es gibt mehrere) von Neil Breen sind absolute Grenzerfahrungen.

Samurai CopSamurai Cop (1991)
Eine Perücke kämpft gegen den Halt und das abstruse „Lethal Weapon“-Skript.

fatalFatal Deviation (1998)
Der beste irische Martial-Arts-Film. OK, es ist auch der Einzige.

dangerousmenDangerous Men (2005)
Ein Soon-To-Be-Best-Worst-Klassiker aus der Feder von Regisseur  Jahangir Salehi (aka John Rad). Konfuses Storytelling, übelstes Acting, abstruse Outfits, Over-the-Top-Gewalt und das wohl beste Theme der Filmgeschichte.

Miami ConnectionMiami Connection (1987)
Eine Ninja-Rocker-Crew terrorisiert Orlando. Eine Taek-Won-Do-Pop-Band stellt sich ihnen in den Weg.

Tarkan vs the VikingsTarkan vs the Vikings (1971)
Türkischer Asterix kämpft mit Gummi-Tentakeln.

birdemic1Birdemic – Shock and Terror (2010)
Der Name ist Programm.

Troll 2Troll 2 (1990)
Vegetarische Goblins verwandeln eine unschuldige Familie in Pflanzen, haben aber die Rechnung ohne das Fleisch-Sandwich gemacht.

omegacopOmega Cop (1990)
In den Hinterhöfen und Schrottplätzen von Stockton (Kalifornien) produzierter Endzeit-Action-Furz. Der Geheimtipp für Best-Worst-Fans.

 

Platz 11 bis 20

skyscraper

Skyscraper (1996)
Eine völlig deplatziere Nicole Anne Smith stolpert durch „Die Hard“ für Arme. Herrlich.

ladyterminatorLady Terminator (1988)
First she mates – then she terminates. Indonesischer Terminator-Verschnitt, der alles falsch und deshalb auch alles richtig macht.

herculesinnyHercules in New York (1968)
Schwarzenegger in seinem Spielfilm-Debut. Erstaunlich, dass der Herr es noch zu einer ansehnlichen Karriere gebracht hat.

Shark Attack 3Shark Attack 3 – Megalodon (2002)
Wie der „Weisse Hai“ nur in schlecht und wesentlich lustiger.

yorYor – The Hunter From The Future (1983)
Mit Blondhelm-Frisur und Lendenschurz prügelt sich Yor durch die Galaxie.

rotor R.O.T.O.R. (1987)
Hölzernes Schauspiel, miese Effekte, eine stümperhaft zusammengeklaute Geschichte und jene WTF-Momente.

hollywoodcopHollywood Cop (1987)
Böse Buben kidnappen auf ein 6jähriges Büebli und erpressen seine mittellose Mutter um 6 Millionen Dollar.

allan_quatermain_Allan Quatermain and the City of Lost Gold (1986)
Charmante B-Movie-Adventure-Action. 100%ig unterhaltsam.

Rock'n'Roll NightmareRock’n’Roll Nightmare (1987)
Selbstverliebter Hairmetal-Rocker prügelt sich mit satanischem Gummibaum.

americanninja4American Ninja 4 – The Annihilation (1990)
Dank einer haarsträubenden Story, unmotivierten Schauspielern und reichlich B-Movie-Charme, kippt der Streifen schnell von „übler B-Action-Klamotte“ in „Instant-Best-Worst-Classic“!

 

Platz 21 bis 50

overkill Overkill (1996)
Der kleine Bruder von Chuck Norris versucht sich als Action-Star. Und scheitert grandios.

Hard Ticket To HawaiiHard Ticket To Hawaii (1987)
Playboy-Centerfolds kämpfen gegen eine toxisch verseuchte Killerschlange.

plan9Plan 9 From Outer Space (1959)
Der „Best Worst“-Klassiker schlechthin. Ed Wood sei Dank.

Superman IVSuperman IV – The Quest for Peace (1987)
Das IV hält was es verspricht. Definitiv kein Simulant.

Manos - The Hands of FateManos – The Hands of Fate (1996)
Die Mischung aus Hitler und Papa Moll hat es faustdick hinter den Ohren.

starcrashStarcrash (1978)
Bunter als ein Ara Papagei spielt der 70er-Zeitgeist im Weltall Star-Wars-Cosplay.

Killing American StyleKilling American Style (1990)
Wohl eher „Killing, American Style“, aber wer kümmert sich schon um Details?

GymkataGymkata (1985)
Sepp Zellweger aus den USoffuckingA beherrscht sowohl Karate als auch Gymnastik. Willkommen, lieber Geheimagent in Turnhosen.

adventuresofherculesThe Adventures of Hercules (1985)
Wenn der Hulk den Herkules gibt und Cannon den Film dazu produziert, ist Trash garantiert.

Birdemic 2 – The ResurrectionBirdemic 2 – The Resurrection (2015)
Explodierende Ani-Gif-Vögel attackieren Hollywood. Teil 2.

zaatZaat (1971)
Irrer Forscher mutiert zu Killer-Wels. Komplett irre ist vor allem sein Fisch-Kostüm.

fatefulfindingsFateful Findings (2014)
Neil Breen liefert einen weiteren Beweis ab, wieso er zu Recht als Nachfolger von Tommy Wiseau gehandelt wird.

Psycho Kickboxer (1997)Psycho Kickboxer
Stümperhafte Dropkicks flankiert mit Saxophon-Gedudel und Mikros, die ins Bild baumeln.

Rawhead RexRawhead Rex (1986)
Der teuflische Rex pinkelt schon gerne mal über einen devoten Priester.

BlaculaBlacula (1972)
Draculigger, Nosferafro, Blampire – hier treibt Blacula sein souliges Unwesen.

coolCool as Ice (1991)
Genau, der Streifen mit Vanilla Ice als ähm.. Ice. Und cool soll er anscheinend auch sein.

elvesElves (1989)
Die Nazis experimentieren mit Elfen. Der pure Horror.

The DemolitionistThe Demolitionist (1995)
Baywatch-Babe gibt den Robocop.

A Sound of Thunder (2005)Ben Kingsley Sound Of Thunder
Zeitwellen und ein abrupter Budgetstopp sind zuviel für diesen Streifen.

HausuHausu (1977)
Die Patin aller WTF-Movies. Selbstverständlich aus Japan.

Silent Night, Deadly Night Silent Night, Deadly Night 2 (1987)
Jep, der Horror-Streifen mit dem legendären „Garbage Day“.

For Your Height OnlyFor Your Height Only (1981)
Lilliputaner macht einen auf James-Bond und knackt so manches Ei.

youngrebelsYoung Rebels (1992)
Regie-Gott Amir Shervan („Samurai Cop“) präsentiert den nächsten „One-Stupid-Looking-Man-Against-A-Bunch-of-Evil-Stereotypes“-Kracher.

danielDaniel, der Zauberer (2004)
Der Film aus der Schmiede der Familien Küblböck/Lommel ist definitiv eine grenzwertige Erfahrung. Aber verdammt unterhaltsam. Wenn man ihn lässt.

RoarRoar (1981)
So der Regisseur zum Kameramann: „Lasst uns ein paar Schauspieler in eine Horde Wildkatzen hetzen (oder umgekehrt) und möglichst viele Kameras parallel draufhalten“.

blackrosesBlack Roses (1988)
Hair-Spray-Glam-Metal aus der Hölle. Dämonen bedudeln unschuldige Landeier.

streetfighter Street Fighter (1994)
JCVD kämpft in dieser quietschebunten Game-Adaption mit seiner Aussprache.

Raw ForceRaw Force (1982)
Piranhas, Brüste und jede Menge Ninja-Zombies.

krullKrull (1983)
Als hätten Gandalf und Daniel der Zauberer zusammen einen Zaubertrank gebraut.

killershrewsThe Killer Shrews (1959)
Hunde als Killerraten verkleidet; da hätte sich sogar Ed Wood ein Stückchen abschneiden können.

 

The Best Worst

More to come! Versprochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share This:

4 thoughts on “The Best Worst

    1. Nice. Kannten wir bisher nicht. Ist bestellt. Wird geguckt. Und rezensiert. Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.